Therapie/Beratung

Die Grenzen in der alltäglichen Praxis zwischen Beratung und Psychotherapie sind eher fließend, genauso wie der Übergang von “sich gesund fühlen” hin zum “sich krank fühlen”. Das Psychotherapiegesetz grenzt aber diese zwei Behandlungsarten voneinander stark ab. Es verlangt für die Behandlungen von tiefer liegenden psychischen Veränderungen bzw. psychische Erkrankungen besondere Qualifikationen. Ich kann Ihnen beides anbieten. Bereits in der ersten Sitzung werden wir uns gemeinsam entscheiden, welche Richtung wir einschlagen werden. Erfahrungsgemäß braucht die Beratung 1-3 Sitzungen. Eine Therapie kann mehrere Sitzungen (2-10) beanspruchen.

Wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der Sie professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen möchten, sind Sie bei mir richtig. Zu mir kommen Menschen z.B. mit folgenden Anliegen:

  • Posttraumatische Belastungsstörung (nach Unfall, Gewalt, sexueller Missbrauch, Krieg usw.)
  • Psychotrauma aus der Kindheit
  • Ängste und Phobien
  • Psychosomatische Störungen
  • Trauergefühl und Gefühl der inneren Leere
  • Schlafstörungen
  • Allergien
  • Krebserkrankungen
  • Chronische Schmerzen
  • Essstörungen
  • Depression
  • Gewichtsreduktion
  • Raucherentwöhnung
  • Paar bzw. Eheprobleme
  • Probleme in der Partnerschaft/Trennung
  • Kinder bedachte Trennung/Scheidung
  • Kompliziertes Sterben
  • Prüfungsangst/Lampenfieber
  • Konzentrations- und Leistungsproblemen
  • Selbstvertrauen und Selbstwerttraining
  • Burnout und Stressbewältigung
  • Verlust- und Trauerthemen
    u.s.w.